Dienstag, 7. August 2012

Da war ja noch was

Hallo. Ja, diesmal ist es wirklich sehr lang her. Sehr lang. Aber ab jetzt wird alles besser. Was kann denn jetzt noch bitte schief gehen? Die Internetleitung ist hier endlich stabil, ich hab einen neuen Computer, der bis jetzt sehr gute Arbeit leistet. Also dann mal los. Jetzt hier.

Wo fange ich an. Ähmmm Uni läuft. Wieder Semesterferien, wieder viel zu viele Hausarbeiten. Dunkle Zeiten mal wieder. Jede Hausarbeit eine tolle Idee und dann aber eine Ausarbeitung aus der Hölle. Das nervt mich tierisch bei meinem Studium. Die Seminare und Themen werden immer interessanter und ich liebe es darüber zu reden und zu diskutieren, aber dann ist die alles entscheidende Note eine wissenschaftliche Arbeit darüber. Ich weiß, ich studiere eine Geisteswissenschaft, aber trotzdem ist es etwas was ich nicht beherrsche. Zuviele Regeln, zuviel zu beachten. Aber ich will hier nicht die Schuld weiterschieben. Würde ich mich mal richtig hinsetzen, meine Freunde drüberlesen lassen und all sowas, würden vielleicht ein paar Punkte mehr rausspringen. Aber was nicht ist wird auch nicht werden, sag ich jetzt mal. Ach Gott, ich bin echt zu miesepetrig zur Zeit. Da lauf oder fahr ich durch die Gegend und denke drüber nach, was ich eigentlich für guter Kerl bin und bin dann doch eher Clint Eastwood als Jerry Lewis. 

Es ist halt alles nicht so einfach. Das wiederum lässt sich sehr einfach sagen. Ich kann nicht sagen, dass gerade bei mir nichts passiert. Eher im Gegenteil. Und ich muss das alles mal klar sortieren. Und ich denke das hier wäre ein guter Ort dafür. Das hat doch davor so oft geklappt. Doch nun zieht sich hier alles. Puhhh ich denke es wird Zeit für ein Lied. Keine Sorge. Geht danach weiter. Nur ne kurze Verschnaufpause. Dank an Hannes. Muss mehr Zeit mit diesem Typen verbringen. Ein gescheiter Mensch. Und ein guter noch dazu. 


Ich war letztens wieder in Forst. Der Rest der Familie auch. Man sind wir mittlerweile viele. Haben es sogar geschafft Bowlen zu gehen, was nicht einfach ist bei 3 Kleinkindern. Noam kann langsam mehr als weinen, schlafen und essen. Macht ihn schon beinahe zu einem nützlichen Mitglied dieser Gesellschaft.

Deswegen vermeide ich es Artikel auf mehrere Tage verteilt zu schreiben. Jetzt hab ich einfach mal das Design vom Kessel geändert. Ich verrückter Hund!

So und nun noch eine kleine Linksammlung und der Wunsch das nächste Mal mit nem richtigen Thema einen Artikel zu schreiben.

Als erstes ein Video vom Henry und Matti. Der ganze Film ist gelungen. Aber dieser Anfang. Wie ich diesen Anfang liebe. Weil mich Henry da mal echt überrascht hat. Weil da für mich alles stimmt.


Und dann noch ein Lied. Letztens wieder Orsons gehört. Und wieder gemerkt wie ich von diesem Lied eingenommen werde.


Wir kriegen das hier wieder auf die Reihe. Ich bin da zuversichtlich. Was bleibt mir denn auch anderes übrig.

Da kommt doch noch ein Gedanke rein. Ich bin in letzter Zeit so zornig, weil ich immer merke, dass ich nicht funktioniere. Nicht nur auf dieser Karrierebasis. Allgemein. Menschlich und so. Und das ist ein Teufelskreis. Ich bin sauer auf meine Umwelt. Und wenn sie nun ankommt stoß ich sie weg. Weil ich weiß dass mit ihr auch viele Spiegel kommen in den ich mich vergleiche. Ob ich will oder nicht. Gerade viel Kopfschütteln, ein wenig Schulterzucken und ab und zu ein müdes Lächeln. Wann hab ich das letzte mal aus voller Seele gelacht? So, wo man nicht mehr aufhören kann. Lange her. Wie das Weinen. Schnaufen ist meine Art des stillen Weinens. 


Kommentare:

Matti hat gesagt…

Hab ab Donnerstag auch Ferien. Bist du in Forst?
Das neue Design des Block finde ich etwas gewöhnungsbedürftig. Ziemlich... bunt. Aber hauptsache jetzt kommen endlich mal wieder Einblicke in dein Leben. Sehr interessant und super geschrieben.

Matti hat gesagt…

Henry hat doch meine Stimme verändert...
ansonsten... hm... komischer Film. Aber liegt vielleicht daran, dass man sich selber immer schlecht findet und ich das Make-Off dazu kenne.

ChaosPanda hat gesagt…

Ich muss sagen, dass ich mich auch ein wenig in Henrys Filme verknallt habe. Er schafft es wirklich gut eine bestimmte Atmosphäre rüber zubringen und die Bilder erst... Du hättest auch ruhig noch den Kurzfilm, in dem du mitspielt verlinken können - finde ich nämlich auch sehr gelungen.

Und was mich immer wieder wundert, du schaffst es auf deinem Blog immer so gut deine Gefühle zu vermitteln. Und dann klappt das im Leben doch nicht so wie du es dir wünscht. Irgendwie erstmal ein Grund um hier mehr zu schreiben. Deine Gedanken festzuhalten, zu ordnen, naja oder aus einer Distanz zu betrachten?
Mehr kann ich dazu nicht sagen. Du weißt ja das ich ziemlich pessimistisch bin was so Menschen und Zusammenleben angeht. Da fühl ich mich auch oft unfähig. Und irgendwie klappt es am Ende dann doch seltsamerweise.

Wir sehen uns bald. Und dann werden wir lachen, oder schnaufen. wie du willst.

Anonym hat gesagt…

mal wieder. erneut mit dem hinweis auf moegliche interesse.

Anonym hat gesagt…

mal wieder. erneut mit dem hinweis auf moegliche interesse.

thelastpsychiatrist.com

Anonym hat gesagt…

insbesondere dieses triptychon:

http://thelastpsychiatrist.com/2009/03/reality_responds_to_the_matrix.html

caroline dampfmaschine hat gesagt…

Lieber Willi, ich würde mich freuen, wieder mehr von dir zu lesen! Du hast ein Talent dafür!