Sonntag, 29. November 2009

Der nicht ganz virtuelle Adventskalender...

Wie schon im Video erwähnt, schaffe ich es dieses Jahr zeitlich leider nicht einen virtuellen Adventskalender zu machen. Aber ich hab für meine WGleute einen kleinen Ersatz gebastelt. Das Ding explodiert bald vor Kreativität und Detailverliebtheit....

Hier ein Schnappschuss:




Hammer, oder??

Samstag, 28. November 2009

W-Lan, baby!!

Lange hats gedauert, aber nun endlich bin ich drin im W-LANland. Und weil ich gerade kein Bock zu schreiben habe, ist mal wieder Videozeit.
video

Ich hoffe, dass Video funktioniert gleich!!

Edit: Und weils ja nun funzt, hier noch gleich der erste Entwurf:

video

Dienstag, 17. November 2009

Stratego oder "Das Auge des Jägers"

Dieses Wochenende war wieder Jungenrüste. Wie immer war es toll und doch war alles anders. Die Kinder sind pünktlich ins Bett und hatten nichtmal Bock auf Fussball. Aber auf Stratego hatten sie Bock, ist ja auch geil.

Kurze Erklärung: Stratego ist sowas wie ein ausgeklügelteres Fangespiel. Es gibt Teams und jeder im Team hat eine Charakterkarte. Die Karten sind unterschiedlich stark und so kann man mit einer Karte nur bestimmte Charaktere besiegen und wird von anderen wiederrum geschlagen. Ziel des Spiels ist es alle Gegner zu fangen und ins eigene Gefängnis zu verfrachten.

Und nun Auszüge eines Kämpfers: Tag 1. Ca. 1415. Ich wurde einem Greenhornteam zugeteilt. Alles Jungspunde. Viele nehmen hier zum ersten Mal teil. Haben sich von den Erfolgsgeschichten blenden lassen. Sie wissen garnicht wie es ist, wenn man Stunden in einem feindlichen Gefängnis ausharren muss, in dem es nichtmal Moos gibt. Wenigstens Hannes habe ich an meiner Seite. Ich hab schon einige Male mit ihm und auch gegen ihn gekämpft. Es gibt einen Sicherheit so jemanden an der Seite zu haben.


Meine Einheit "The yellow thunder"

Ich nahm erstmal die Rolle des Wächters an. Ich wollte erstmal Max (ganz links auf dem Bild) ein bisschen anlernen. Währenddessen gingen die anderen auf Jagd. Schon bald kamen sie mit dem ersten Gefangenen. Ich war kein Unmensch und so stellte ich Spielkarten zur Verfügung. Doch wir machten die Rechnung ohne Tom "Das Phantom". Er war Spion und konnte somit die Leute aus Gefängnis holen. Und Tom verschmilzt mit dem Wald. Ich sah ihn in der Nähe unseres Lagers und er sah mich. Und trotzdem blieb er still stehen. Er wusste, dass ich keine Chance gegen ihn hatte. Und so befreite er später seinen Kameraden.

Ca. 1500. Es dämmert langsam. Bewache mit Max den feindlichen Soldaten Benno. Ich muss mehrmals ihren Spion verjagen. Doch plötzlich bekommt er Unterstützung. Seine gesamte Einheit begleitet ihn. Wir sind gnadenlos unterlegen. Ich beschließe das einzig Vernünftige. Max soll ihnen entgegenrennen, während ich das Weite suche.

Und ich renne. Ich springe über Äste und sehe wie sich von rechts ein Gegner nähert. Ich schlage einen Haken und renne aufs Fussballfeld. Plötzlich taucht links von mir ein anderer Feind auf. Sie wollen mich einkesseln. Doch ich mobilisere meine Kräfte. Ich brülle "Turbo" und wandle sofort den Kuchen, den ich vor ner Viertelstunde zu mir nahm in pure Energie um. Ich fühle mich wie der Millenium Falke und schalte gerade auf Lichtgeschwindigkeit. Die Tie-Jäger verschwimmen hinter mir. Ich bin knapp vor der Kuchenbasis, dem einzigen Ort, wo man nicht abschlagen darf. Nur noch eine Kurve.... plötzlich taucht Phillip vor mir auf. Ich kann nicht mehr ausweichen. Ich falle über ihn. Er zählt es als abschlagen. Er ist stärker als ich und so muss ich mit ihm.... ins Gefängnislager der Dunkelheit......


So, dass war ein kleiner Auszug vom Strategospiel. Hauts rein.

Donnerstag, 12. November 2009

Alter!!

Ab und zu benutze ich in Unterhaltungen ein bestimmtes Wort oder einen bestimmten Spruch und das für längere Zeit. Früher wars "Hoschi" zurzeit sinds "krasser Scheiß" und "Alter". Es ist wie ein Ohrwurm. Ich weiß, dass es unnötig ist und andere nervt, aber ich kanns nicht abstellen.

Nun mein Problem: Ich rede ja auch mit den Kinder ganz normal, ohne großartige Pädagogensätze oder irgendwas in der Art. I keep it real.... und leider werde ich meiner Vorbildrolle bewusst. Bei den älteren Schülern ist es kein Problem. Die haben ihre eigenen Sprüche. Aber die Vorschule....

Heute habe ich mit 2 Vorschülern im Hort gespielt und aufeinmal haut einer raus: "Alter, das ist ein geiler Dino." "Geil" hat er nicht von mir, aber "Alter." Und ich saß da und dachte: "Kacke." Ich hab danach versucht den Jungs zu erklären, dass "Alter" kein tolles Wort ist. Aber ich glaube, das hat nicht gewirkt.

Und jetzt warte ich nur darauf, bis die Kinder mal das "A(lter)" Wort in Gegenwart ihrer Erzieherin sagen. Und dann erklären müssen, wo sie das her haben. Und dann bin ich dran... Alter, ich muss mich zusammenreißen.

Und noch ein Filmchen. Ist der Trailer zum Film "Kick-Ass", der auf dem gleichnamigen Comic basiert. Hab mir die deutsche Comicversion schon vorbestellt. Oh ja ich freu mich. Und ja, Red Mist ist "Mclovin"

Sonntag, 8. November 2009

Stand der Dinge

Es geht mir wieder ganz gut. Ich hab viel nachgedacht die letzten Tage, also eigentlich denke ich immer viel nach...

Ich war gestern auf ner Party. Meine FÖJ-Kolleginnen Natalie und Fine luden ihre Kollegen ein. Und ich war der einzige Kollege, der kam. Soviel zum Thema "tolle Seminargruppe".... naja aber es war trotzdem ein schöner Abend. Ich hab einige neue Leute kennengelernt und einige waren mir sogar richtig sympathisch. Außerdem konnte ich mir mal Fines Einsatzstelle angucken.

Und mir ist bei der Party wieder was aufgefallen. Ich bin fremden Leuten gegenüber nicht sehr aufgeschlossen. Wenn alte Freunde dabei sind, ist das noch was anderes. Aber allein bin ich ein Sozialfrack. Ich rede zu leise, so dass meine Witze nicht versteht und ich führe ab und zu Selbstgespräche, heißt ich denke laut nach. Ich kann dieses Benehmen nicht abstellen. Auch wenn ich es gerne würde. Sowas erhöht auch nicht meine Chancen bei Frauen... also bei den hübschen mein ich... Alter!! In und um Berlin leben soviele hübsche Frauen... So krass.... ähmm naja

Das kommende Wochenende bin ich wieder in Forst. Den es findet ne Jungenfreizeit statt und ich freu mich auf die Jungs. Wieder schlechten Fussball spieln, also ich jetzt und dann stundenlang durch den Wald hotten.

Donnerstag, 5. November 2009

Eigentlich sollte hier was anderes stehen.

Wäre dieser Artikel gestern verfasst wurden, hätte ich nur kurz über das Schneegestöber und den 1. Geburtstag meiner Nichte geschrieben. Er wäre leicht und flockig gewesen, vielleicht an manchen Stellen zynisch. Aber leider hatte ich gestern keine Lust dazu.

Es gibt gute Tage und es gibt miese Tage. Und es gibt Tage, die lassen die miesen im Vergleich wie tolle Tage erscheinen. So ein Tag war heute. Ich werde die Sache nicht so ausführlich beschreiben, weil ich hier niemanden zu nahe treten will und weil ich weiß, das ich mich da schnell auf dünnes Eis begebe.

Gestern ist jemand tödlich verunglückt, der viel mit meiner Einsatzstelle zu tun hat. Ich hab ihn ab und zu mal gesehn und viele Kinder hatten viel mit ihm zu tun. Ich wünsche keinem diese Stimmung, die mich heute umgeben hat. Ich kannte weder ihn noch sein Kind, das gestern mit ihm starb, besonders gut. Und trotzdem riss es mir den Boden unter den Füßen weg. Und trotzdem musste man mit den Kleinen Späße machen und spielen, während die älteren Schüler Kerzen anzünden und sich gegenseitig trösten. So verdammt paradox...

Okay, ich will nichts mehr dazu schreiben. In Achtung zu den Angehörigen. In Achtung zu der Einsatzstelle. Mein Beileid.

Sonntag, 1. November 2009

Filmchen, Filmchen und FILMCHEN!!

Wie gesagt, vielleicht bald für 2 Wochen kein Internet mehr. Muss also noch ein bisschen nutzen.
Ich hau jetzt ne Menge Filmchen raus, die ich so entdeckt habe in letzter Zeit. Vielleicht kennt ihr sie ja schon.

Ich weiß aber nicht ob sie euch gefallen. Wir Jungs mögen ja so kurze Gags, aber ich glaube viele Mädchen können mit sowas nix anfangen. Naja, wenn ihr sowas nicht mehr haben wollt, sagt bescheid.

Filmchen Nr 1.



Filmchen Nr. 2



Filmchen Nr. 3



Filmchen Nr. 4



Filmchen Nr. 5

WGgerangel

Okay, das Wochenende war ein bisschen stressig. Biefke zieht nun endlich ein und Hannes somit aus. Nur leider hats Hannes verplant und so stehn nun überall Kartons rum. Aber ich bin zuversichtlich, dass wir das noch hinbekommen. Aber dadurch ergibt sich wahrscheinlich ein Problem. Ohne Hannes kein Internet. Erstmal. Denn in 2 Wochen wird unser W-Lan-Anschluss freigeschalten. JUCHU! Naja ich denke 2 Wochen packe ich und hoffentlich ihr auch. Und wenn nich geh ich zum Subway hier. Die haben nen Hot Spot.

Najut, also in Eberswalde passieren also auch noch Sachen.