Montag, 4. Juli 2011

Nicht von Dauer

Bitte überbewertet diesen Artikel jetzt nicht. Die Gefühle sind noch ziemlich frisch und stark und trotzdem weiß ich jetzt schon, dass sich diese ganze Sache klären wird. Das mein Kopf klar sein wird. Nur gerade...

Ich verbrachte mal einen Abend bei Freunden. Es war lustig und gelassen. Wir waren alle gut drauf. Und dann als der Abend später wurde, saß ich neben ihr auf dem Sofa. Ich kenn sie jetzt seid Anfang des Semesters und ich mag sie wirklich. Sie hat Energie und sie hat Humor. Während des Abends floß einiges an Wein und Sprudelkram und so war ich mittlerweile so mutig, dass ich die Arm-kobra auspackte. Genau. Die lahmste aller Anmachgesten. Und sie hatte Erfolg. Ich hatte die Sache garnich ernst gemeint. Sie war im Tee, ich war im Tee und fands lustig. Und plötzlich hielt sie meine Hand in ihren und mein Arm lag um ihren Hals. Ich werde euch mit einzelenen Beschreibungen verschonen, aber die meiste Zeit des restlichen Abends verbrachte sie in meinem Arm, während sie langsam dabei einschlief.
Als dann die anderen Gäste gegangen sind, bin ich auch losgegangen und sie ist wortlos in ihr Bett gegangen und hat auf der Stelle weitergepennt. Und als ich im leichen Nieselregen nachhause ging, war ich zwar euphorisiert, doch war mir da die Sache eigentlich schon klar. Die ganze Sache war das Ergebnis von zuviel Wein, Müdigkeit und guter Laune. Mir war das schon im Laufe des Abends klar, trotzdem hab ichs genoßen. 

Aber natürlich gibt es in mir diesen Teil des unberührten Teenagers für den jede Berührung eines Mädchens, die länger als 10 Sekunden anhält einer festen Beziehung gleicht. Und der liegt mir seit einiger Zeit in den Ohren. Sie ist in meinem letzten Traum aufgetaucht, ich habe ständig ihren Duft um mich rum und mittlerweile interpretiere ich sogar in unbekannte Kommentare meines Blogs ihre Person.
Im Grunde ist es so lächerlich. Zum einen, weil ich gerade eigentlich damit beschäftigt war einem anderen Mädchen hinterher zu schwärmen, zum Anderen  weil die Sache absolut nichts ernstes ist. Für manche meiner Generation verläuft so ein ganz normaler Samstagabend, und bei den gehts vielleicht sogar noch krasser zu. Und selbst die schaffen es am Sonntag morgen aufzustehen, an den vergangenen Abend zu denken, zu grinsen und dann nie wieder an diese Person denken zu müssen. Warum kann ich nicht einfach den Moment genießen? Gott für diesen Abend zu danken und danach das Kapitel abschließen und sie ist für mich wieder die gute Freundin von früher. Doch, nein, ich krieg meinen Kopf nicht mal mehr während Seminaren aus diesen Bereich und bei jeden blinkenden Brief bei Facebook rutscht mir kurz das Herz in die Hose.

Dabei ist dass doch alles nicht neu. Ich hab so ne ganz ähnliche Geschichte auch schon durch. Betrunkene Freundin, ich betrunken und plötzlich werden die Berührungen zärtlicher. Den Abend drüber gegrinst. Dann 2 Wochen den Kopf voller Gedanken gehabt, danach irgendwann ehrlich drüber gesprochen und mittlerweile kann ich über die Geschichte lachen. Hier wird das Gleiche passieren. Daher diesen Artikel nicht überbewerten. So wie ich einfach mal solche Geschichten nicht überbewerten sollte. Aber nein, Wilhelm muss ja so ein blöder verkappter Romantiker sein. Zum kotzen ey! Schon besser.


Und nun um dieses Werk zu vollenden:



Mit Gruß nach China.

Kommentare:

Matti hat gesagt…

Ich finde das voll normal. Was hast du jetzt vor? "Aussitzen" oder reden? Reden birgt die Möglichkeit, dass auch du Teil ihres Kopfes bist und sie genauso denkt. Wobei Wein auch Kopfschmerzen macht...

ringvernichter hat gesagt…

Und reden birgt aber auch die Peinlichkeit, dass du sonst da was in den Abend hineininterpretierst, während sie für sie nix besonderes war. Und dann steh ich doof da. Wie gesagt in ein paar tagen grins ich auch drüber.

the crazy chinese guy hat gesagt…

ach.. so kompliziert bei blogger zu kommentieren..
call her, ask her out, give a chance for love.

Matti hat gesagt…

Machs durch die Blume: "Man müsste nochmal son Abend wie am ... machen. Der war doch toll, oder?"
Oder so ähnlich, wirst ja dann sehen, was ihre erste Intuition zu dem Abend/zu dem unwiderstehlichen Willi war.

Anonym hat gesagt…

Frag! Was hast du schon zu verlieren?=)