Donnerstag, 13. November 2008

Wunder gibt es immer wieder.......

Ich muss mal wieder von der Schule aus ein Buch lesen. Eigentlich hab ich mit diesen Dingern keine gute Erfahrung gemacht. Nach dem Pseudorebelleninnenroman "Lady Punk" und solchen wiederholten Plots wie zum Beispiel "Kabale und Liebe; Romeo und Julia" stehe ich diesen Viechern eher skeptisch gegenüber. Die Bücher, die wir seit der Sek II lesen, sind an sich ja nicht übel, aber haben mich nie vom Hocker gehauen. Doch das Buch, welches ich gerade in den Händen halte, begeistert mich ohnegleichen. "Der aufhaltsame Aufstieg des Aturo Ui" von Bertolt Brecht ist einfach mal der Hammer. Die Story an sich ist nicht der Grund, warum ich es so liebe. Es geht halt um Gangsterbanden in Chicago und so. Ich will nicht zuviel verraten, weil ich weiß manche meiner treuen Fans müssen das Meisterwerk noch lesen. Denn diese Dialoge, welche sich da abspielen, sind vom Komischen bis ins Groteske gesteigert. Ich bin noch nich ganz durch, aber ich werds auf jeden Fall bis morgen fertig lesen. Nicht nur weil ich es vom Deutschunterricht bis morgen durchhaben muss, sondern weils mir einfach Spass macht. Bertolt Brecht versteht echt was von Satire und Aufklärung und ich ärger mich gerade, dass wir schon in der 9. Klasse "Die Gewehre der Frau Carrar" gelesen haben. Damals war mein Horizont einfach noch nicht hoch genug. Mittlerweile reicht er mindestens bis.... bis... bis.... zur Kniekehle.... von MICHAEL JORDAN! JIPPPIE!

Kommentare:

Madse hat gesagt…

Toller Vergleich... Meine Klausur heute in Deutsch hat mir aber wieder bewiesen, dass die Schul-Buecher (fast) nur Schrott sind.

miss wichtig hat gesagt…

das gleiche buch kann ich auh schon mein eigen nennen und zwar auch für den geliebtne schulunterricht. ich hab schon mal reingelesen und war auch recht angetan. also kann ich deinen meinung nur bestätigen

Henry hat gesagt…

Und Michael Jordan ist groß!

iceclaw77 hat gesagt…

Ja also ich hab bis jetzt nur scheiß Bücher gelsen. Glückwunsch, dass du das lesen durftest.

iceclaw77 hat gesagt…

PS: Es tut mir Leid.

escalate hat gesagt…

seid "blechtrommel" das mich in seinem umfang regelrecht erschlagen hat, wehre ich mich dagegen die schulbücher zu lesen. sicher ist es wichtig das man den kindern solche klassiker zu vermitteln, aber es ist mir zu schwierig zu lesen. die satzkonstruktionen, überhaupt diese langen nicht mehr aufhörenwollenden sätze. und ich weiß nicht die darauf folgenden bücher für den deutsch leistungskurs waren wie du schon meitest auch nicht so bombe. deswegen lass ich das buch gleich in der ecke liegen. für die klausur muss man die bei uns eh nicht gelesen haben^^

ringvernichter hat gesagt…

Aber das buch ist echt klasse du wirst es bereuen ( mitarbeit und so)... ich hab bei Blechtrommel nach der Hälfte resigniert und aufgegeben