Dienstag, 1. Juni 2010

Das Tier

Ich bin nun mit den Felixen auf der Waldwoche. Das heißt frühs nach Angermünde. Dort ins Auto und ab in den Wald. Und nachmittags wieder zurück. Und obwohl wir des sehr entspannt angegangen sind, war ich danach fix und fertig. Naja und es gab da eine Geschichte die hat mich beschäftigt.

Als wir aus Ton Waldgeister gemacht haben und ich des eine Mädel frage, wie denn ihr Geist heißt und sie antwortet: "Willistinkt" Ich alber halt rum, so nach dem Motto: "Ach, Mensch, des mal n Name". Aber leider kriegt auch meine Mentorin/ ihre Erzieherin die Sache mit. Und sie belehrt das Mädel erstmal streng. Ist ja klar, weil unverschämt und so. Mein ich ernst. Ich verstand meine Mentorin in diesem Moment, denn daran scheitere ich so häufig. An meiner Gutmütigkeit. Und so stand ich da, 20 Jahre alt, 1,90 groß und stehe daneben und gucke blöd in der Gegend rum, während meine Mentorin, das Mädel belehrt. Natürlich war ich im ersten Moment auf mich sauer, so von wegen, "nach 9 Monaten Dienst haste dir immer noch keinen Respekt erkämpft. Nichmal von den Kleinen" Aber diese ganze Respektsache hat noch einen anderen Gedankengang in mir ausgelöst.

Ich hatte letztens ein Gespräch mit ein paar Jungs und einen Mädel darüber, warum viele tolle Frauen eigentlich solche Arschlöcher als Freund haben. Und sie hatte eine erschreckend einfache Erklärung dafür. Frauen, egal wie weltoffen, indi und alternativ fühlen sich automatisch von Alpha-Tieren angezogen. Einfach übersetzt, heißt das, egal was fürn Arschloch du bist, solange du dabei selbstsicher und irgendwie bedrohlich wirkst, hast du bei Frauen dicke Bonuspunkte. Egal wie oft ich von epischen Schlachten und so träume, so habe ich doch ein unangenehmes Gefühl, wenn ich mir mein Zugabteil mit betrunkenen Männern teile. Egal wie sehr ich Superhelden verehre, so hab ich Angst davor meine Stimme im Ernstfall zu erheben, geschweige denn mich zu prügeln.

Deswegen werde ich es bei tollen Frauen immer schwer haben. Also nicht nur deswegen. Aber dass ist einer der Gründe. Ich wirke nicht maskulin, weder auf Vorschüler noch auf Frauen. Ich kann nicht flirten, nur dieses Spassgeflirte. Super zum Eisbrechen, mies zum ernsthaft wirken. Natürlich machen Jungs wie ich uns ständig lustig über diese Testersteronmaschinen. Wir nennen sie hirnlose Tankstellentuner, tribalhemden Anabolikarüden und wasweißich. Aber im Grunde beneiden wir sie jedes Mal ein kleines bisschen. Besonders in diesen Momenten wenn sie ihre hübschen Freundinnen im Arm halten. Und jetzt kommt nicht damit, dass wären ja immer so extationstragende Nagelstudioazubis. Oft genug sind sie auch einfach nur hübsch. Und manchmal wünsch ich mir nicht alle Filme mit Ben Stiller zu kennen, oder die Melodie von "Zelda" summen zu können, sondern einfach jedes Wochenende mit meinen "Brüdern" auf die Kacke zu hauen, die blöden Pfeifen im Zug vollzulabern und dabei mein Mädel im Arm haben. Manchmal wäre ich gerne ein Alpha-Männchen.

Kommentare:

Matti hat gesagt…

ach Willi. jeder kann was aus sich machen. egal wer man ist. solche vw-golf-9.klasse-abschluss-kerle sind nicht zu beneiden. ich denke niemands leben ist so gut, das er sich nicht wünscht für ein tag mal jemand anderer zu sein. und so wird es den alpha-tierchen auch gehen. und ich glaube, so wie es jede menge alpha-männer gibt, gibts es auch genügend frauen die auf sympatische, zrückhaltende, zuverlässige und echt liebe typen stehen!
und wer weiß, vielleicht sitzt du ja mal bei Jauch auf dem stuhl und die 1 Millionen Euro frage lautet dann:
in welchem film kann sich Ben Stiller nicht linksrum drehen?
und dann bist du der held

Madse hat gesagt…

Wie war, wie war, Willi.