Dienstag, 5. Oktober 2010

Discofox

Da bin ich wieder. Wiedermal an Jules Computer. Mal sehn wie lange sie die Sache hier mitmacht. Gestern war also mein erster Tag. Anfangs in die Studiengänge eingeteilt wurden, Begrüßungstüte bekommen und dann erste Einführungen bekommen. Später dann bei einem Tutor, also den uns zu betreuenden Studenten getroffen und dann später zur Erstiesdisco. Mein erster Eindruck: Viele Frauen in meinem Studiengang, und auf jeden Fall auch nette Leute dabei. Aber wie ich es schon erwartet hatte, war ich wieder der gute alte "Wilhelm steht in der Ecke rum, hört Leuten zu, aber spricht selber kaum und wirkt selber dadurch irgendwie gestört" Ging schon bei der Wohnungsfeier los. Sitze halt rum, rede auch mit ein 2 Leuten, aber ich drängel mich ungern irgendwo dazwischen. Und naja bei der Erstiesparty wars dann ganz schlimm. Laden voller Menschen. Mit Rumgedrängel. Mag ich nich. Die Musik ging noch. Ziemlich ForsterAssi mäßig. Besser als Techno, oder Housegedöns. Aber die Leute haben da trotzdem ernsthaft getanzt. Also die Meisten. So Balzgehabemäßig. Ist mir auch zuwider. Kann nur Spassgetanze, was mir mit den richtigen Leuten und der richtigen Musik auch wirklich Spass macht. Naja, also so stand ich halt in Ecken, hab an die Bladediscoszene gedacht, hab mich mit Jule und ihren Freundinnen unterhalten, ab und zu Komillitonen zugenickt und bin dann halb 1 Nachhause. Auf dem Nachhauseweg viel mit mir selber über meine Art diskutiert. Dass ist toll an Weimar. Nachts sind die Straßen leer. Ich geh nachher wieder zum Treff mit Tutoren und so. Keine Ahnung, was heute abend anliegt, aber eigentlich ist die ganze erste Woche jeden Abend Party. Hmm, wenn ich hingehe, werde ich mich mit Sicherheit langweilen und wieder von mir selber enttäuscht sein. Wenn ich nicht hingehe, verliere ich immer mehr den Anschluss zur Gruppe. Bla, ich kann auch nichts richtig machen. Ich fühl mich ja nicht bei den Leuten unwohl, nur traue ich mir selber nix zu. Ich hoffe einfach, irgendwann hier Ich selbst sein zu können, ohne mir selber bescheuert vorzukommen. Ich will mich selber nicht stressen. Ich bin zuversichtlich. Eigentlich sind die Voraussetzungen da. Netter Studiengang, nette Leute, schicke Stadt und viel Kultur. Aber hey, ist ja noch die erste Woche. Hab meine Seminargruppe auch erst beim 2. Seminar lieben gelernt.


Chromeo - Momma's Boy from Vice Records on Vimeo.


Ach, und Danke fürs Feedback zum Film. Erfreut sicherlich nicht nur mich. Liegt an der Filmcrew, dass ich so rüberkam. Und ich hab mich echt in die Animationen verliebt. Der Dinoschwanz, oder der blaue Typ, der seine Hand frisst. Großartig.

Wollt ihr noch einen weiteren Medienerfolg sehen? Lest hier und seht mit Abstand das hässlichste Bild, dass man in den Rundschau-Archiven finden konnte. Den Text hatte ich abgesegnet. Der geht klar. Aber das Bild!! ALTER! So zerstört man Ruhm. Wenigstens hatte meine Mutter was zu lachen. 

Kommentare:

Henry hat gesagt…

Hättest du mal ein ordentliches Bild mitgeschickt! ^^

Mach dir keinen Stress wegen Anschluss bekommen, du bist ein extrem sympathischer Mensch und solltest es einfach versuchen. Was hast du schon zu verlieren?

Anonym hat gesagt…

film sehr schön willi-wirklich, hab ich da hinten wackelpudding ausgetauscht (abiball)-sah aehr lustig aus^^, das blder in der LR-unglaublich, wie kann man sowas machen!!! vielleicht gibts ja irgendwann generationXXXBrandenburg:)die Forst-übersättigte Anne:)

Matti hat gesagt…

Ich bin zu keiner Erstis-Party gegangen und hab trotzdem nette Leute kennengelernt und zähle sie auch zu meinen engeren Freunden. Das wird schon. Es wird sich die Gelegenheit ergeben, in der du dann dein Ich auspacken kannst und dann merken die Leute, wie nett du bist. Du schaffst das.

iceclaw77 hat gesagt…

Nach deinem text dachte ich ja, dass das Bild gar nicht so schlimm sein kamm, aber WAS HABEN SIE DIR NUR ANGETAN?
Na ja ich weiß ja wie cool du bist und früher oder später werden das auch andere Leute herausfinden.(und zwar die richtigen!)

Loisa hat gesagt…

Ich muss morgen zu der ersten Einführungsveranstaltung und könnte vor Angst weinen. Allein in öffentlichen Verkehrsmitteln zu sein macht mich schon verrückt. Ich habe Angst mich selbst durch meinen Pessimismus auszugrenzen und es den anderen schwer zu machen.Ich bewundere dich für deinen Mut und ich denke auch das es für dich nicht schwer sein sollte Anschluss zu finden.Natürlich willst du dich am Anfang nicht aufdrängen aber das kommt schon von ganz allein das sich mit Leutenein Gespräch ergibt. Wenn ich das lese halte ich mich für schizophren, will aber trotzdem morgen nicht allein da hin. Liebste Grüße aus Dresden und auch ich war von deinem Fernsehdebüt begeistert!!!

Anonym hat gesagt…

Willi...wer sagt dass du der Außerirdische bist? Kenn das Gefühl und ik gloob, die anderen sind vom Mars und du bist vom richtigen Planeten...vom Planet Mensch!
Liebe Grüße, Melanie

Schnauffe hat gesagt…

Tach Willi....toller Film, tolle Selbstreflexion. Pass aber auf, das du dir deine eigene Meinung nicht selber aufzwingst und dich damit selbst in ne Schublade steckst....

...ansonsten lass uns eben mal wieder diesen kleinen weißen Ball grillen...Fluby...Vööörbyyy oder so...

...den Apperetif stell ich :)

Anonym hat gesagt…

heyyyy....
warst du´s doch!? Man Ich hab dich in der Mensa gesehen und hab´s nicht geschnallt.... Gestern morgen bist du an meinem Balkon neben dem VDV vorbeigelaufen und plötzlich hat´s dingdong gemacht!....naja... schlussendlich hab ich mich an deinen blog erinnert... und bin gerade am lesen und erinnere mich an meine ernsten tage hier... komm mal auf nen Kaffee vorbei! Brauner Holzbalkon links neben dem Van de Felde Bau!

Gruß- Florian

KEKSesserin hat gesagt…

Siehste Willi, klappt alles ;)

Ich schau mir deinen TV-Auftritt nachher auch noch an, Papa hats extra aufgenommen, weil ich da schon in Cottbus war.

Liebe Grüße