Freitag, 18. September 2009

Was ich mag. Teil 2.

"Ich mag im Zug sitzen, aus dem Fenster schauen , Musik hören und dabei nachdenken"

Wenn ihr mal mit mir Zug fahrt und ich da einfach nur rumsitze und nix sage oder nur knappe Antworten auf Fragen gebe, seit bitte nicht beleidigt.
Ich bin kein Mensch, der sich gerne bei Zugfahrten unterhält. Ich schau lieber aus dem Fenster und denke über alles mögliche nach.

Erst gestern bin ich irgendwie auf Inventuren gekommen und habe mich dran erinnert wie geil die Inventuren waren. Bei Obi gärte in mir zwar schon der Grippevirus, aber die Obileute waren nett und auch scannen mit Basti war lustig.
Und bei Kaufland wars einfach nur schick mit Teddy und Henry nach der Inventur noch ne Runde Gamecube bei mir zu zocken. Aber auch hier war das Zählen mit der tollen Steffie amüsant.

Versteht ihr mich nun? Ich sitze im Zug. Höre Musik. Und aufeinmal kommt mir irgendein Gedanke und eine Flut von Erinnerungen stürzt auf mich ein. Nicht alles schöne. Und dann bin ich damit beschäftigt sie zu ordnen und darüber nachzudenken.

Natürlich lese ich auch mal ab und zu im Zug, aber meistens eher beim warten auf diesen. Und deswegen finde ich dieses Pendeln garnich so übel. Bin dadurch immer täglich ne Stunde unterwegs, aber die nutze ich auch. Kopftechnisch.

1 Kommentar:

Can't Breathe hat gesagt…

Dadurch, dass ich ja jetzt auch eher häufiger im Zug sitze, lese ich immer die neuste Ausgabe der Welt-der-Wunder (Bin schon bei Ausgabe 2!^^).

Kann ich dir nur empfehlen, falls dich deine Erinnerungen mal ankotzen und du Bock drauf hast, dich ein wenig mit unnützen Wissen zu beschäftigen ;)