Freitag, 9. Juli 2010

Ein Jahr älter

Ruth hat mich gestern angeschrieben und nachgefragt, ob morgen mein Blog Geburtstag hätte. Und ja! Sie hatte recht. Und sie hat mir heute schon einen virtuellen Blumenstrauß überreicht.  Ich hätte ihn ganz ehrlich auch vergessen und deswegen finde ich es ehrlich nicht schlimm, dass außer der Ruth keiner daran gedacht hat. 2 Jahre gibt es nun dieses Ding hier. Und mittlerweile bin ich mächtig stolz auf dieses kleine Projekt.

Wenn man sich mein erstes Blogjahr anschaut, war dieses Jahr außer meinem virtuellen Adventskalender artikeltechnisch nicht wirklich berauschend. Aber ich machte in diesen Jahr wichtige Schritte in die gewollte Regelmäßigkeit des Artikel schreibens, etwas was ich bei Xesier nie hinbekommen habe. Mittlerweile vergeht eigentlich keine Woche ohne Artikel. Natürlich sind sie nicht immer tiefsinnig, manchmal wahrscheinlich nichtmal unterhaltsam.  Dieser Blog hat mir viel gebracht. Ich kann mich mittlerweile hier besser meiner Umwelt mitteilen, als ich es wahrscheinlich in der Realität tue. Ich habe mir ein Tagebuch geschaffen, indem ihr alle lesen dürft. Und bis jetzt ohne negative Folgen. Also die mir bewusst sind. Vielleicht sind ja meine Beiträge für ein paar Typen da draußen eine nette Freitagabendbeschäftigung: "Ey Jungs! Der Dicke hat mal wieder nen Heulsusenartikel verfasst!"
Und wenn es so ist, ist es auch okay. Es ist mein Leben und ich lass die Welt dran teil haben. Wissentlich. Bin also selbst Schuld.
Ich hab mitterweile täglich um die 50 Clicks auf diesem Blog. Keine Ahnung, ob jedes mal gezählt wird, wenn ich raufgehe. Wenn ja, dann bleiben ca. 10 Clicks, die auf andere Leser hindeuten. Und selbst diese Zahl macht mich stolz. Ich behacke nicht mehr die Leute mit Werbung und trotzdem kommen sie hierher.
Und jeder Kommentar lässt mein Herz ein klein bisschen höher springen.

Durch diesen Blog haben mich dieses Jahr meine FÖJler von einer anderen Seite gesehen und ich wurde von einem Studentenfilmteam entdeckt. Würde immernoch gerne wissen auf welchem Blog die waren, worauf ich verlinkt war...
Des ist nämlich die andere Sache. Ich ziehe mit diesem Ding hier mittlerweile weitere Kreise, als ich nachvollziehen kann. Er macht sich ein bisschen selbstständig. Er ist nicht mehr dieser Blog in dem nur gute Freunde lesen. Schüler meiner Schule, Arbeitgeber und lauter Fremde verirren sich hierher. Was ich manchmal bedenklich finde, bis jetzt aber noch keine Konsequenzen hatte. Ein Jahr älter ist mein Kessel. Man sagt je öfter man Töpfe und so über offenem Feuer benutzt, desto besser werden sie mit der Zeit. Keine Ahnung ob es auf diesen virtuellen zutrifft. Und nun. Auf ein neues Bloggerjahr. Mit vielen Artikeln. Vielleicht sind ja auch ein paar gute dabei.

Kommentare:

DerGraf hat gesagt…

Oh, dann Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag :) Gewünscht von einem der Fremden ;)

Hannes hat gesagt…

Happy Birthday :) Ich hoffe auf weitere großartige Artikel

Matti hat gesagt…

Eine großartige Entwicklung! Ich kann nur sagen: weiter so!
Ich schimpf mich mal als einer deiner engeren Freunde. Trotzdem habe ich durch diesen Blog viel Neues über dich kennengelernt. Und das hat Spaß gemacht. Zeit, Danke zu sagen:
Danke!

Björn hat gesagt…

Glückwunsch, Mach weiter so!

Theo hat gesagt…

Hej Wil,
alles Gute zum Blocktag! Ist in der Tat ein gutes Projekt, und das beste: Selbst potentielle Arbeitgeber wären nicht davon verschreckt...naja so lange du jedenfalls keine Fotos reinstellst wo dich vorm spiegel von oben rechts fotografiert hast...naja wie auch immer. Eigentlich sollten ja kommentare inhalt haben, aber ich glaube ich verkack grade meinen...however, ich werde noch viel spaß mit deinem Blcok haben =)

ringvernichter hat gesagt…

Theo hat kommentiert. Ich bin gerührt. Und natürlich auch ein großes Danke an alle anderen Gratulanten