Montag, 3. August 2009

Fotostory, die 3.



Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist...

In den Hauptrollen (v.l.n.r):
ringvernichter
Marco
Sophie
Axel


Eins muss ich hier mal zugeben, die meisten Fotos meiner Fotowoche sind nicht von mir sondern von meinen Mitschülern. Ich habe keine eigene Digicam und bin auch kein guter Fotograf. Aber ich brauchte ja mal Fotos für ne Abiballdiashow und seitdem besitze ich Gigabytes voller Schulerinnerungen von anderen Leuten.

Ich hab sie letztens wieder mal durchgeschaut und bin auf das gestoßen. Und man war ich gerührt. Sofort schoßen mir Erinnerungen von den Jahrgangspartys in den Kopf. Erinnerungen vom Rumgehüpfe mit Axel, vom Rumgeflirte mit Sophie und vom Rumgeprolle mit Marco. Diese Leute sind zeitweise wunderbar grenzdebil und dafür liebe ich sie. Und Axel hat mir gestern gezeigt, dass diese Zeiten mit Ende der Schulzeit nicht vorbei sein müssen. Es gibt sie noch. Nur seltener, aber dafür halt umso schöner. Danke Digger!

Kommentare:

Hannes hat gesagt…

Ach ja...die guten alten Jahrgangspartys. Das war schon was. Hat immer saumäßig viel Spaß gemacht, diese zu organisieren. Wenn man dann das ganze Auto voll Bier und Schnaps hatte....unbeschreiblich! Ich weiß noch, wie wir mit Axel das Thema auf jeder KH-Runde ca. eine Woche vor der Party zerpflückten. Reicht der Alk? Was passiert, wenn wir Verluste machen.....war auf jeden ne klasse sache!

Sophie hat gesagt…

Ohjeee, da kommen echt Erinnerungen hoch^^
...eine kotzende Caro, Nenne und Felix die nur noch den Kopf heben wenn sie was zu trinken haben wollen, fremde Menschen die sich auf einmal viel zu gern haben, unser geniales Barteam mit Namensschild usw.
Jaja, wie gesagt es muss n dickes Jahrgangstreffen geben!