Dienstag, 21. Dezember 2010

Türchen Nummer 21

Loisa hat sich auch dazu hinreissen lassen hier was zu schreiben. Ihr eigener Bog läuft auch wiedermal ziemlich gut. Ich lauf ihr öfters mal über den Weg wenn ich in Forst bin, sei es beim Schuhe kaufen oder in der Bibo. Ich glaub sie steht auf mich..... und nun. Viel Spass!

Vielleicht erinnert ihr euch an die riesigen Poster, die Ken Follets „Die Säulen der Erde“ angepriesen haben. Ich wollte genau so eins. Hielt es für das optimale Weihnachtsgeschenk. In Dresden gab es eine gefühlte Million und deswegen schätze ich mein Vorhaben als realistisch ein.
JC Decaux steht an allem, was diese Bilder zeigt, also befragt ich das Orakel. Treffer!!! Ich schrieb eine Mail und beschrieb mein Anliegen. „Ich hätte gern eines dieser Poster und wie bekomme ich das?“

15 Minuten später hatte ich die Antwort. Jeden Mittwoch gibt es hier irgendwo in Dresden alle abgenommenen Poster umsonst. Großartig!!! Tagelang plante ich die Aktion „Weihnachtsposter“ wie eine Doppelagentin. Ich notierte meine Route und erfand einen plausiblen Grund 6.00Uhr mit dem Bus zu fahren. 7.00Uhr sollten die Türen geöffnet werden.
Ich saß voller Vorfreude im Bus und überlegt, ob drei Plastiktüten für das riesige Bild reichen würden.
Umsteigen und weiter. Das war ich am Ende der Welt. Selbst Forst hat bessere Gehwege als dieser Ort. Matsch, Regen, Pfützen und die falsche Richtung. Ich fragte eine Frau im Wohlfühlanzug.
7.10Uhr und ich bin endlich da. Stürme ins Gebäude und denke „Charlies Schokoladenfabrik“ für Poster zu entdecken. Ich blicke auf drei Kartons von denen zwei schon leer sind. Knie mich hin und versuche Himmel, Säulen oder sonst was zu erkennen. Zu spät. Ein Versicherungsvertreter lächelt mich an. Würde ich nicht schon knien wäre ich gern auf die Knie gefallen hätte die Hände zu Fäusten geballt und „NEEEEEEEEEIIIIIIIIIIIIIINNNNNNNNNNNNNNN!“ geschrien. Warum? Es kann doch nicht… es ist doch erst….

Ich konnte es nicht fassen. Mit leeren Plastiktüten wieder zurück und in die Uni, wo Mathe schon lange begonnen hat. In der Bahn sah ich jeden an und dachte:“Ja du hast dir alle Poster geholt, sie nach Hause gebracht und verkaufst sie jetzt im Internet.“ Ihr alle habt sie!!! Nur damit ich keins habe. Zehn Minuten können doch nicht über alles und nichts entscheiden…
Aber ich habe mir etwas anderes überlegt und das hab ich auch bekommen. Wäre ja auch zu schön, wenn mein Leben als Doppelagentin so enden würde.



Kommentare:

Matti hat gesagt…

Als ich neulich in Görlitz war, hingen dort Poster, die in Dresden schon vor einer halben Ewigkeit hingen. Ich dachte immer die alten Poster gehen dahin.

miss wichtig hat gesagt…

Ich denke da gibt es große Untergrundgruppen, die da das ein oder andere Ding drehen^^

Matti hat gesagt…

Nicht das du jetzt in deren Revier eingedrungen bist. Als Amateur-Posterkäuferin :-D

Madse hat gesagt…

Da gibt es bestimmt eine Dunkelziffer... Posterschieberbanden. Gut vorstellbar.

miss wichtig hat gesagt…

http://cgi.ebay.de/Saulen-Erde-Poster-Sat1-Plakat-TV-Film-Ken-Follett-/160513201182?pt=Reklame_Werbung&hash=item255f55141e

Das scheint der Kopf der münchner Bande zu sein. der hat 3. Die sind umsonst und er macht pro Poster 12,50€ gut. Gewusst wie ^^