Mittwoch, 17. Dezember 2008

Türchen Nummer 17

In letzter Zeit frage ich mich oft, was es heißt erwachsen zu sein oder erwachsen zu werden. ch habe gerade nochmal ein halbes Jahr Schule und danach gehts ab in die Karrierewelt. Und ich habe eine Heidenangst davor. Ich sitze gerade an der Bewerbung für mein freiwilliges ökolgisches Jahr und merke einfach, dass jetzt alles vorbei geht. In den letzten 3 Jahren habe ich an meiner Schule Freunde gefunden, die ich nicht mehr verlieren will. Ich habe Leute von Seiten kennengelernt, von denen ich keinen Schimmer hatte. Manche meiner Freunde kenne ich seit der Grundschulzeit. Und in einem halben Jahr trennen sich unsere Wege. Und das will ich nicht. Ich will keinen Neuanfang. Ich will ewig der Typ bleiben, der in Forst rumhängt, in der Schule abkotzt und dabei aber eine tolle Zeit mit tollen Freunden habe. Warum müssen alle Leute aufeinmal was erreichen wollen. Wozu die Welt sehen? Zuhause ist es doch immernoch am Schönsten! Ach ja.. was heißt eigentlich erwachsen? Zur Zeit verwundert mich meine Umgebung immer mehr. Die Leute, die sonst Priorität auf Unabhängigkeit und Individualität setzen, nehmen Spiesserzüge an und Andere, welchen seit der Grundschule Anzüge gut standen, werden in manchen Momenten wunderbare Kindsköpfe. Ich glaube manche Dinge des Erwachsenseins kann ich mir langsam angewöhnen. Ich versuche ein bisschen an Weisheit zu gewinnen. Ich will einen klaren Blick auf Menschen bekommen, denn manchmal verfalle ich in unnötige blinde Bewunderung. Doch ich will mich niemals für mein Benehmen schämen, weil es angeblich kindisch oder unpassend ist. Leute genießt die jungen Jahre! Ist vielleicht ein Opaspruch.. aber zur Zeit merke ich wieviel bittere Wahrheit dadrin steckt. Leute eine Bitte zum Schluss. Ärgert euch nicht ständig über Schnee. sonder verabredet euch kurzfristig mit euren freunden zum Nachtrodeln oder einer Schneeballschlacht. Gemeckert wird schon genug. Da muss sich nicht noch unsere Generation ständig dran beteiligen.


Kommentare:

Henry hat gesagt…

Du hast sowas von Recht. Gemeckert wird unentwegt. Wer hat Lust zum Nachtrodeln?

ringvernichter hat gesagt…

Es liegt doch garkein Schnee......

luka hat gesagt…

guter beitrag
so gings mir auch
ich wollte nicht weg
und dann gings so schnell
und jetzt denk ich manchmal
was für tolle menschen doch da draussen rumlaufen, aber trotzdem nimmt eine gewisse einsamkeit mit zunehmenden alter zu... glaub ich!
und beim nachtrodeln wär ich oder bin ich ggf. dabei!!!

iceclaw77 hat gesagt…

Wer meckert über Schnee? Das kann doch nicht sein! Schnee ist geil!

Madse hat gesagt…

Recht hast du. Auch wenn ich noch ein Jahr mehr Zeit habe, als du, fange ich manchmal echt an zu zweifeln, was das werden soll mit dem Erwachsen werden... Und frueher konnte es nicht schnell genug gehen xD

MotherSister hat gesagt…

@Luka ... quatsch ... je länger man lebt, je mehr man raus geht, um so mehr spannende Menschen begegnen dir, mir, uns .. wir müssen halt nur bereit sein uns auf sie ein zu lassen
hey ... ringvernichter .. keine Angst ... die, die dich mögen, die verlierst du nie .. heißt vielleicht hin und wieder etwas "arbeit" - Kommunikation ...
los ... raus aus Forst .. da wartet das Leben .. und nur wenn du gehst, hast du die Möglichkeit zurück zu kommen